Presse

Unternhmenskommunikation

Manfred Fleck

Telefon: (06151) 402 1400
E-Mail: manfred.fleck@alice-hospital.de


Pressemitteilungen


13-06-2018

11 Tipps für ein gesundes Fußball-Schauen

Während des Sommermärchens 2006 zeigte sich in einer Studie der Universität München eine deutliche Zunahme von Herz-Kreislauf-Notfällen, wenn die DFB-Auswahl spielte. Vor allem bei Männern zeigte sich eine Verdreifachung der Herzinfarkt-Rate. Um ähnlichen Schicksalen bei der WM 2018 vorzubeugen, folgen 11 - nicht immer ganz ernst gemeinte Tipps - zum gesunden Fußball-Schauen:

11 Freunde sollt ihr sein!
Fußballschauen in Gesellschaft macht mehr Spaß und sorgt für gute Laune. Freunde und Nachbarn freuen sich auf eine Einladung.

Public Viewing als Therapie!
Im Stadion, beim Public Viewing und vor dem Fernseher sind alle gleich. Therapeutisches PV hilft zum Abbau von Stress, Kommunikationsstörungen, Klaustrophobie und Depression.

Sonnenschutz nicht vergessen!
WM-Zeit = Sommerzeit = Sonnenzeit. Damit die Gemüter bei der Aufregung nicht auch noch von außen aufgeheizt werden, empfiehlt sich vor allem im Freien ein entsprechender Sonnenschutz. Auch Fan-Farben bieten einen ausreichenden Lichtschutzfaktor.

Erlaubtes Doping:
Patienten mit Herz-Kreislauferkrankungen dürfen und sollen ihre Betablocker wie gewohnt einnehmen, die FIFA verzichtet ja bekanntlich auf entsprechende Doping-Kontrollen.

Aufregung vermeiden!
Gönnen Sie sich ein Bier ... pro Halbzeit! Das beruhigt und sorgt für eine ausgeglichene Flüssigkeitsbilanz. Aufputschende Getränke sollten gemieden werden.

Isotonische Getränke
Sollte es in die Verlängerung gehen, steigen Sie auf alkoholfreies Bier um. Das schmeckt - bei richtiger Auswahl - genauso gut, ist isotonisch und sorgt für einen ausgeglichenen Elektrolyt- Haushalt.

Gute und rechtzeitige Vorbereitung
Nicht nur die Spieler müssen gut trainiert ins Turnier gehen. Auch Sie sollten Ihren Körper rechtzeitig ans Bier gewöhnen und vor allem Ihre Harnblase trainieren, um jeweils 45 Minuten durchhalten zu können. Vor allem beim Public Viewing lassen sich so Konflikte vermeiden.

Auf die Grundlage kommt es an
Um auf eine eventuell zu bewältigende Alkoholmenge gut vorbereitet zu sein, sollte vor dem Spiel eine mittelgroße, ausgewogene Mahlzeit verzehrt werden.

Grill-Instructor:
Klar, zum Fußball gehört die Bratwurst oder der WM-Burger vom Grill. Aber schweres, fettiges Essen belastet das Herz-Kreislauf-System. Mindestens genauso gut schmeckt ein mageres Putensteak mit gegrilltem Gemüse.

Singen macht froh!
Lassen Sie Ihren Emotionen auch mal freien Lauf. Singen, jubeln Sie mit oder schreien Sie Ihre Freude auch mal heraus. Das befreit und baut Aggressionen ab.

Spaß an der Freud!
Fußball ist zwar die wichtigste (Neben-) Sache der Welt, vor allem während der WM, sollte uns allen aber in erster Linie Freude bereiten. Lassen Sie also Fünfe gerade sein, auch wenns mal nicht so läuft wie geschmiert.

... und für den Fall der erhofften Titelverteidigung legen Sie einen guten Tropfen kalt und lassen Sie es richtig krachen - dann gibt’s eine Ausnahme von den 11 Regeln."

Verschiedenes

Kurse & Seminare

Das Alice-Hospital führt eine Vielzahl von Kursen und Seminaren Rund um das Thema Gesundheit durch. Hierzu zählen sowohl Yoga- und Pilates als auch medizinische Vorträge und Sebsthilfegruppen.

Aufnahme & Entlassung

Die Mitarbeiterinnen der Patientenaufnahme beraten Sie in allen Fragen rund um die Aufnahme. Die Patientenaufnahme steht Ihnen montags bis donnerstags von 8.00 bis 16.00 Uhr und freitags von 8:00 bis 15:30 Uhr zur Verfügung.

Qualität & Sicherheit

Infektionsvermeidung und Patientensicherheit ist eine zentrale Aufgabe für Krankenhäuser. Um dieses Ziel zu erreichen, werden im Alice-Hospital eine Vielzahl von Maßnahmen durchgeführt.