Informationen zum Corona-Virus

 

Wenn Sie in Sorge sind, dass Sie sich mit dem neuartigen Corona-Virus SARS-CoV-2 angesteckt haben könnten: Fahren Sie nicht in ein Krankenhaus oder eine Arztpraxis – rufen Sie Ihren Hausarzt oder ggf. den ärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116 117 an.

Bei Bedarf können Bürgerinnen und Bürger sich an die Hotline des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration Tel.: 0800-5554666 wenden.

Aktuelle Informationen über das Corona-Virus bietet das Robert-Koch-Institut auf seiner Internetseite: www.rki.de

 

 

    Aktuelle Informationen

    Besucherinformation

    Ab sofort gelten neue Besuchsregelungen im Alice-Hospital: Pro Patient und Tag darf nur ein Besucher für eine Stunde das Alice-Hospital betreten.

    Besucher müssen frei von Krankheitssymptomen (Bsp. Fieber, Husten, weitere Erkältungssymptome, etc.) sein, dürfen keinen Kontakt zu COVID-19-Fällen oder Verdachtsfällen in den letzten 14 Tagen gehabt haben und sich in den letzten 14 Tagen in keinem Corona-Risikogebiet aufgehalten haben.

    Besuchszeiten: Montag bis Freitag von 16:00 - 19:00 Uhr und Samstag, Sonntag und Feiertag von 14:00 - 18:00 Uhr

    Keinen Besuch empfangen dürfen: Covid-19-Patienten, Covid-19-Verdachtsfälle, Patienten in den Notaufnahmen, CPU, Patienten der Intensivstation, Vulnerable Patienten (Personen mit erhöhtem Risiko für schwere Krankheitsverläufe)

    Gegenstände für Patienten, die nicht besucht werden dürfen, können in der Eingangshalle (Haupteingang) abgegeben werden und werden dann weitergeleitet.

    Registrierung: Der Zugang für Besucher erfolgt ausschließlich über den Haupteingang. Jeder Besucher muss in der Eingangshalle (Haupteingang) einen Besucherschein ausfüllen oder vorlegen. Den Besucherschein finden Sie auch auf unserer Internetseite. Bitten drucken Sie diesen Besucherschein aus und bringen Sie ihn bereits ausgefüllt mit! So können Warteschlangen an den Eingängen vermieden werden. 

    Bitte beachten Sie folgende Hinweise: Tragen Sie während des Besuchs einen Mund-Nasen-Schutz. Bei Bedarf können Sie am Empfang eine Maske erwerben. Bitte beachten Sie, dass wir aus Gründen des Infektionsschutzes keine "Face-Shields" als Maske erlauben können. Desinfizieren Sie sich nach Betreten und vor Verlassen des Krankenhauses die Hände. Entsprechende Spender mit Desinfektionsmittel stehen am Eingang und auf den Stationen. Melden Sie sich zu Beginn Ihres Besuchs am Stationsstützpunkt an. Beachten Sie bitte die Hust- und Niesetikette. Während der Besuchszeit sind am Wochenende grundsätzlich keine Arztgespräche möglich.

    Geburtshilfe und Entbindungsstation: Grundsätzlich sind auf der Wochenstation nur Besuche der Väter gestattet. Informationen zu den Regelungen während der Geburtsbegleitung und zu den Besuchsmöglichkeiten auf unserer Wochenstation haben wir Ihnen auf der Seite unserer Geburtshilfe zusammengestellt.

    Diese Regelungen dienen dem Schutz Ihrer Angehörigen, unserer Patienten und unserer Beschäftigten. Durch diese Maßnahmen möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben Besuch zu empfangen bei gleichzeitiger größtmöglicher Sicherheit. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an den Empfang oder die Stationsmitarbeiter*innen.

    Die Klinikleitung bittet um Ihr Verständnis und wünscht Ihnen alles Gute.

     

    Betretungsverbot für Reiserückkehrer

    Personen, die sich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus aufgehalten haben, wird für einen Zeitraum von 14 Tagen seit der Einreise aus dem Risikogebiet das Betreten von Krankenhäusern und andere Gesundheitseinrichtungen als Besucher verboten. Die Risikogebiete entnehmen Sie bitte den aktuellen Veröffentlichungen des RKI.


    Veranstaltungen, Kurse, Seminare

    Alle Veranstaltungen, Kurse und Seminare sind derzeit ausgesetzt. Dies gilt auch für den Informationsabend für werdende Eltern. Eine Präsentation für werdende Eltern und zum Kreißsaal finden Sie hier.

    Einige Gesundheitskurse finden als »Outdoor-Kurs« statt. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen zu den »Outdoor-Angeboten« an Britta Opel: britta.opel@alice-hospital.de

    Hinweise bei Atemwegsinfekten

    Grundsätzlich werden Maßnahmen der persönlichen Hygiene empfohlen: Häufiges Händewaschen, Husten- und Nies-Etikette sowie 1 - 2 Meter Abstand halten zu fremden oder erkrankten Personen.

    • Halten Sie beim Husten und Niesen Abstand von anderen und drehen Sie sich weg
    • Benutzen Sie ein Einmal-Taschentuch oder halten die Armbeuge vor Mund und Nase
    • Kurieren Sie sich zu Hause aus
    • Verzichten Sie auf enge Körperkontakte
    • Benutzen Sie Essgeschirr oder Handtücher nicht gemeinsam mit anderen Personen

    Diese Regelungen dienen dem Schutz Ihrer Angehörigen, unserer Patienten und unserer Beschäftigten. Durch diese Maßnahmen möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben Besuch zu empfangen bei gleichzeitiger größtmöglicher Sicherheit. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an den Empfang oder die Stationsmitarbeiter*innen.

    Wir bitten um Ihr Verständnis und wünschen Ihnen alles Gute.

    Das Team des Alice-Hospitals

    Newsletter Bestellen:

    Bleiben Sie auf dem Laufenden. Wir informieren Sie regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen und Angebote.

    Ihre Daten werden ausschließlich für interne Zwecke genutzt und in keinem Fall an Dritte weiter gegeben.

    Verschiedenes

    Kurse & Seminare

    Das Alice-Hospital führt eine Vielzahl von Kursen und Seminaren Rund um das Thema Gesundheit durch. Hierzu zählen sowohl Yoga- und Pilates als auch medizinische Vorträge und Sebsthilfegruppen.

    Aufnahme & Entlassung

    Die Mitarbeiterinnen der Patientenaufnahme beraten Sie in allen Fragen rund um die Aufnahme. Die Patientenaufnahme steht Ihnen montags bis donnerstags von 8.00 bis 16.00 Uhr und freitags von 8:00 bis 15:30 Uhr zur Verfügung.

    Qualität & Sicherheit

    Infektionsvermeidung und Patientensicherheit ist eine zentrale Aufgabe für Krankenhäuser. Um dieses Ziel zu erreichen, werden im Alice-Hospital eine Vielzahl von Maßnahmen durchgeführt.